3. Dezember 2012

Reisen nach Mailand zur Fashion Week

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Nic Knatterton @ 14:50

Mailand ist die zweitgrößte Stadt Italiens und stellt das Zentrum Italiens in Wirtschaft, Mode, Design und Medien dar. Neben zahlreichen architektonischen Sehenswürdigkeiten glänzt die Stadt vor allem mit ihren zahlreichen Modehäusern. Designer aus aller Welt haben ihre Geschäfte auf der wichtigsten Einkaufsstraße Via Montenapoleone. Ende Februar verwandelt sich die schon bis dahin eine der wichtigsten Modestädte der Welt in das Zentrum von Modemachern, Reportern und Modefans. Vor allem für Modebegeisterte lohnt sich ein Besuch Mailands zur Fashion Week vom 19. Februar bis zum 26. Februar 2013, wo neue Designs für Frühjahr und Sommer vorgestellt werden. Alternativ gibt es natürlich noch die Möglichkeit Ende September 2013 die Fashion Week in Mailand zu besuchen, wo die Kollektionen für Winter und Herbst 2014 gezeigt werden.

Das Spektrum der Designer umfasst alle namenhaften Modelabels: von Prada über Jil Sander bis hin zu Gucci und Dolce & Gabbana. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: von eleganten Kostümen von Hugo Boss und Prada über ausgefallene Kreationen von Ground Zero bis hin zu einzigartigen Kunstwerken von Paco Rabanne. Auch wenn man keine Einladung zu der jeweiligen Show hat, lohnt es sich dennoch sich die Locations anzusehen und wenn man Glück hat, dann trifft man vielleicht den einen oder anderen Prominenten. Vor allem beim Shoppen im Zentrum der Stadt ist die Möglichkeit sehr groß Sharon Stone, Christopher Kane oder Laetitia Casta zu treffen. Vor der Reise sollte man sich gründlich über die jeweiligen Shows und Partys im Lifestyleblog informieren. Und wenn man Glück hat, dann bekommt man die Chance bei einer der Fashion Partys dabei zu sein – der Traum jedes Fashion Fans!

13. November 2012

Wie gut sind Designermöbel?

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Nic Knatterton @ 19:06

So genannte Designermöbel gibt es an fast jeder Ecke. Doch wodurch unterscheiden sich gute Designermöbel von solchen, die nicht sehr gut sind? Fakt ist, dass es keine Richtlinien für einen Designer gibt, an denen bemessen wird, wie gut die einzelnen Möbelstücke sind. (weiterlesen…)

20. Januar 2012

Professionelles Flyerdesign mit 12designer.com

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Nic Knatterton @ 15:50

Professionelles Flyer Design geht mit 12designer.com leicht von der Hand. Die Website bietet gleich beim ersten Klick ein Video, in dem 12designer.com klar und verständlich erklärt wird. Bei 12designer.com arbeitet der Kunde nicht nur mit einem Designer, sondern mit vielen zusammen. Der Kunde bestimmt selbst den Preis und für den Fall, dass das Ergebnis nicht passt, gibt’s die Geld-zurück-Garantie. Wie geht’s? (weiterlesen…)

21. April 2011

Lifestyle und Bierflaschendesign

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Nic Knatterton @ 11:45

Das deutsche Nationalgetränk Bier macht seit etwa 20 Jahren einen erheblichen Imagewandel durch. Sinkende Absatzzahlen bewogen die Brauereien dazu, neue Zielgruppen zu erschließen. Neue Sorten wie Mix-Biere oder die Verstärkung des Trends zum alkoholfreien Bier haben tatsächlich dazu geführt, dass bisher bierabstinente Kreise sich für die Angebote interessieren.

Bierflaschendesign und Imagewandel

Bier, früher gern als Arbeitergetränk abgetan, wurde durch entsprechende Image- und Werbekampagnen für ein gehobeneres Klientel interessant. Begleitet wurde dieser Prozess durch ein Bierflaschendesign, dass gedrungene Formen in schlankere, elegantere Flaschen verwandelte. Die kleine kompakte 0,33-Liter-Flasche blieb dabei gleich ganz auf der Strecke, denn nur mit dem 0,5-Liter-Format lässt sich auch ein entsprechendes Design herstellen. Die 0,33-Liter-Flasche in der schlanken Version kam für Biermixe wie Lemon oder Kirsch zum Einsatz, faktisch in der Funktion einer Probepackung. Weiteres Szenewissen und alles rund um das Thema lässt sich auch in einer Gastronomie und Hotellerie Community nachlesen.

Bierflaschendesign und Marken

Große Biermarken hatten schon immer ihr spezielles Bierflaschendesign. Mit der Vielfalt des Designs auf dem restlichen Markt wuchs auch der Druck, die Eigenständigkeit der Marke im Bierflaschendesign weiter auszubauen. Vorläufiger Höhepunkt ist die etikettlose Veltins-Flasche, deren Herkunft nurmehr über den edlen Schriftzug im Glas festgestellt werden kann – sofern die Flaschenform beim Verbraucher nicht sofort die Assoziation zum Hersteller auslöst. Immerhin erhielt die Innovation aus dem Designerstudio von Porsche 2009 zwei Designpreise: den red dot design award des Designzentrums Nordrhein-Westfalen und den deutschen Verpackungspreis.

Bierflaschendesign in jeder Ebene

Nach wie vor aber sind Etikett, Verschluss oder Sonderdrucke wichtige Mittel für das Bierflaschendesign. Farben, Typografie, Symbole oder der Charakter der Gestaltung sprechen den Verbraucher in jeder Ebene mit hohem Wiedererkennungswert an. Die Design-Linie setzt sich fort in der Beschriftung der Kästen oder der Gebinde. Auch die Gestaltung der Kästen selbst folgen inzwischen den Richtlinien, die für das Bierflaschendesign gelten. Denn das ist nunmehr nicht mehr auf das Getränk ausgerichtet, sondern auf die Zielgruppe. Spätestens jetzt gehört Biertrinken in Deutschland offiziell zum Lifestyle.