24. April 2012

Shopping als Diät-Motivation

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Nic Knatterton @ 17:05

Was motiviert einen besser, beim Essen einmal zurückzustecken, als die enge Jeans, die man beim letzten Einkauf erworben hat, die aber leider noch nicht passt? (weiterlesen…)

28. Mai 2010

Polohemden sind wieder trendy

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Dr. Marcuse @ 13:42

Polohemden wurden im Jahr 1933 erfunden. Der Erfinder dieses Modestück´s ist ein äußerst erfolgreicher Tennisspieler, welcher seinen Kosenamen „Krokodil“ zu einer berühmten Marke gemacht hat. Als dieser die ersten Polohemden entwarf, trugen andere Tennisspieler noch langärmelige Hemden. Ein Polohemd ähnelt dem Rugbyshirt, da der Schnitt sehr ähnlich ist. Allerdings ist dieses aus reißfestem Jerseymaterial gefertigt, wohingegen ein Polohemd aus luftig gewebtem Baumwoll-Pikee geschneidert wird, das zum Beispiel für Sprachreisen eine bequeme Art der Kleidung ist.

Zunächst wurde das Polohemd als reine Sportbekleidung genutzt. Vor allem im Tennis und Golf wurden die schicken Hemden immer beliebter. Doch es dauerte nicht lange, und diese Hemden wurden auch in der Freizeitbekleidung anerkannt.

Ein Polohemd ist unverwechselbar von anderen Hemden zu erkennen. Es hat einen gerippten Kragen, welcher heutzutage auch gerne hochgeklappt getragen wird, sowie kurze Ärmel, welche ebenso gerippte und dehnbare Bündchen haben. Heutzutage werden diese Hemden von fast allen Herrenmodeherstellern produziert. Doch das Polohemd ist keineswegs ein reines Herren Kleidungsstück. Auch Damen tragen diese modernen Hemden oft und gerne.

Gerade jetzt im Sommer werden Polohemden wieder öfter getragen. Diese hübschen Hemden sind in nahezu allen Farben erhältlich. Ob gestreift, kariert, gepunktet - Polohemden gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Je nachdem wie viel Geld Sie ausgeben möchten, können Sie ein solches Hemd in sehr hochwertiger Qualität und damit auch zu einem höheren Preis, oder zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Polohemden zählen längst zur High Fashion und sind sehr beliebt bei besser verdienenden und alle die diesen Eindruck erwecken möchten. Besonderes Ansehen genießen Polohemden von Ralph Lauren und Lacoste.

23. März 2010

Eco Fashion - Bio, Fair Trade und Style

Kategorie: Kultur und Lifestyle Allgemein — Dr. Marcuse @ 18:46

Eco Fashion ist das Synonym für Fair Trade Kleidung schlechthin. Eco Fashion oder Fair Trade Kleidung ist eine besondere Art der Mode, bei deren Produktion man besonders auf Gesundheitsbewusstsein, Umweltdenken und vor allem auch auf die Wahrung von ethischen und moralischen Werten achtet. Fair Trade Kleidung ist also nicht allein Öko-Mode, sondern vereint verschiedene Kriterien.

Die Basis für Eco Fashion Produkte sind stets natürliche Fasern, welche ganz ohne das Einsetzen von Pestiziden wachsen. Einige Beispiele hierfür sind Bambus, Seide, Soja, organisch gezogene Baumwolle, Bananenfasern und Jute genauso wie die tierischen Produkte Mohair, Alpaca oder Lama.

Die benötigten Rohstoffe bezieht man aus dem so genannten Fair Trade Handel. Dieser stellt sicher, dass den Menschen in ihren Ursprungsländern eine gerechte Bezahlung und geregelte, anständige Arbeitsbedingungen gewährleistet sind. Auf diese Weise wird Kinderarbeit und Ausbeutung komplett ausgeschlossen, während man Werkstätten, Kommunen und kleine Dörfer, die sich manchmal vollständig über diese Arbeiten finanzieren, entsprechend unterstützt.

Darüber hinaus werden durch das Produzieren von Fair Trade Kleidung viele traditionelle Handwerkskünste am Leben erhalten, die sonst unter Umständen mit der Zeit aussterben würden. Dazu gehören zum Beispiel Web- oder Stickarbeiten. Außerdem besteht durch Vintage-Kleidung und Kleidung, die aus recycelten Materialien hergestellt wird die Möglichkeit, weniger Abfall zu verursachen. Dazu kommt, dass es viele Produkte in der Fair Trade Kleidung gibt, die vollkommen veganisch hergestellt werden und auf tierische Rohstoffe komplett verzichten. Man will mit Eco Fashion einen Schwerpunkt auf individuell gefertigte Produkte mit besonderer Qualität legen.

Zwar ist Eco Fashion wegen der teureren Herstellung nicht so günstig wie konventionelle Kleidung, doch trotzdem wird sie immer beliebter. Viele Stars tragen und werben für Eco Fashion und auch bekannte Modehäuser und Designer setzen inzwischen auf diese ganz besondere Mode. Ein bekannter Hersteller von Fair Trade Kleidung ist Greenality.