14. November 2008

Surrealismus und Fotografie

Kategorie: Literatur, Surrealismus — Nic Knatterton @ 13:27

Als die Surrealisten sich in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit den Medien Film und Fotografie zu beschäftigen begannen, war die Forografie fast genau 100 Jahre alt. Seit 1825 hatten Erfinder wie Niecephore Nièpce, Daguerre oder Fox Talbot die Fotografie vielfältig nutzbar und einsetzbar gemacht. (weiterlesen…)

8. August 2008

Alexander Rodtschenko & Man Ray

Kategorie: Ausstellungen — Nic Knatterton @ 13:40

Zurzeit sind ein russischer und ein amerikanischer Fotokünstler zu Gast im Berliner Martin-Gropius-Bau. Die Doppelausstellung zeigt Werke des Konstruktivisten Alexander Rodtschenko und des Surrealisten Man Ray. Gekannt haben sich die beiden zwar nicht, aber gewisse Gemeinsamkeiten zwischen den beiden gibt es doch, wie die russischen Abstammung Man Rays oder beider Freundschaft zu dem Avantgarde-Poeten Wladimir Majakowski. Aber auch in der Fotografie lassen sich Verbindungen herstellen: beide versuchten auf ihre Weise das Sujet zu verfremden, was in Verfahrensweisen wie der Collage, Montage und Typografie zum Ausdruck kommt.

Bei Alexander Rodtschenko vollzieht sich der radikale Bruch mit der Kunstfotografie der Jahrhundertwende in der Forderung der „Revolutionierung des fotografischen Blicks“. Er hält die Motive in extremen Aufsichten und Untersichten fest, in Diagonalen, Anschnitten und Details. Für das damalige herrschende Sehempfinden war dies ein ungewöhnliches Verfahren.

Man Ray dagegen bleibt den surrealistischen Forderungen treu und wandelt auf den Spuren des Unbewussten und der Zufallsmontagen, wobei das Ziel, die bürgerliche Moral vor den Kopf zu stoßen, nicht verfehlt wird.

Im Gegensatz zu Alexander Rodtschenko, starb Man Ray als berühmte Ikone der westlichen Fotografiemoderne, während Rodtschenko erst nach der Auflösung der Sowjetunion wiederentdeckt wurde. Rund 350 Arbeiten von Rodtschenko und noch einmal 300 von Man Ray sind im Martin-Gropius Bau noch bis zum 18. August zu sehen.